Deutscher Diversity-Tag: Führungen in sechs Sprachen

Aktualisiert: 24. Mai


Unter dem Motto „Henrichshütte neu entdecken“ bietet der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in Kooperation mit der VHS Bochum und der VHS Hattingen sowie HATTINGEN ZU FUSS anlässlich des am Dienstag, 31. Mai 2022, stattfindenden Deutschen Diversity-Tages kostenlose Stadt- und Museumsführungen in sechs unterschiedlichen Sprachen an. Die Rundgänge übernehmen Menschen aus Hattingen und Umgebung, die neben ihrer Muttersprache auch ihre eigene Perspektive einfließen lassen.


Deutscher Diversity-Tag

Mit dem Angebot setzt der Landschaftsverband ein klares Zeichen für Vielfalt und Toleranz. Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Deutschen Diversity-Tags am 31. Mai findet die Aktion unter dem bundesweiten Motto „Celebrate Diversity“ statt. Aktuell häufen sich leider auch Stimmen aus Gruppierungen in Politik und Gesellschaft, die Vielfalt in Frage stellen. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe hält es deshalb für besonders wichtig, die Chancen von Vielfalt öffentlich hervorzuheben und zu feiern. Initiiert wird der Deutsche Diversity-Tag von der Charta der Vielfalt e.V..


Programm am 31. Mai 2022 auf der Henrichshütte

16 - 17 Uhr: Arabisch und Portugiesisch

17 - 18 Uhr: Türkisch und Russisch

18 - 19 Uhr: Niederländisch und Spanisch


Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Die Teilnahme an den Führungen ist kostenfrei.


Ganzjähriges Angebot: „Henrichshütte neu entdecken“

Seit letztem Jahr können Interessierte die neuen Museumsführungen in verschiedenen Sprachen über HATTINGEN ZU FUSS ganzjährig unter kontakt@hattingenzufuss.de oder Tel. 0175 4194195 buchen.


Diversität und Museum Das Projekt „Henrichshütte neu entdecken“ ist Teil eines mehrjährigen Veränderungsprozesses des LWL-Industriemuseums Henrichshütte für mehr Diversität, der im Rahmen des Programms "360° - Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft“ der Kulturstiftung des Bundes gefördert wird. Ziel dieses Prozesses ist es, die Vielfalt der Gesellschaft in den Bereichen Programm, Personal und Publikum noch besser abzubilden und Diskriminierung abzubauen.


41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen