top of page

Weltgästeführertag: 3 Führungen im Februar 2024

Aktualisiert: 20. Feb.


Motto des Weltgästeführertages 2024 "Straßen, Gassen, Brücken, Plätze"

Die erste Modernisierung der Stadt in der Mitte des 19. Jahrhunderts, die Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges, aber vor allem die Flächensanierung in den 1960er und 1970er Jahren haben die Hattinger Altstadt vielfältig verändert. Zum Weltgästeführertag stellt HATTINGEN ZU FUSS-Stadtführer Lars Friedrich am Sonntag, 25. Februar 2024, bei drei kostenfreien Stadtführungen verschwundene Straßen, Gassen und Plätze der Altstadt vor und erinnert an das Gerberviertel "Klein Langenberg", die Wasserstraße und den Huck, die Pariser Gasse und das alte Krämersdorf mit seiner kleinen, reformierten Kirche.


„Was den Bomben nicht gelungen,

schafften Banken und Versicherungen.

Und was diese nicht geschafft,

hat das Kaufhaus weggerafft.

Und was dann noch aufrecht stand,

unterm Straßenbau verschwand.

Kommt Sanierung noch ins Spiel

bleibt von der Stadt nicht mehr sehr viel.

Es beginnt ein emsig Streben, um der Stadt den Rest zu geben.

Endgültig ist sie dann verloren

in der Hand der Investoren.“


​Das Hohelied auf die Stadtzerstörung in Deutschland

Dr. Walfried Pohl


Die HATTINGEN ZU FUSS-Stadtführungen zum Weltgästeführertag 2024 beginnen um 11.00 Uhr, 12.30 Uhr und 14.30 Uhr am Stadtmodell auf dem Untermarkt. Eine Anmeldung vorab ist unter kontakt@hattingenzufuss.de erforderlich.

Zum Ende der Touren bittet HATTINGEN ZU FUSS um eine Hutspende für den Deutschen Kinderschutzbund Ortsverband Hattingen / Sprockhövel e.V.


135 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page