Neue Führungen: Tatort Hattingen, Stadtwächter- Rundgang und Literatur- Tour


Mit neuen Themenführungen startet HATTINGEN ZU FUSS ins neue Jahr: 2022 bietet Stadtführer Lars Friedrich (53) neben einer „True Crime“-Tour auch einen „Literarischen Spaziergang“ an. Zudem neu: der gewandte Altstadtrundgang mit dem Hauptmann der St. Georgs-Bruderschaft, der monatlich stattfinden wird.


Online-Buchungsmöglichkeit gut angenommen

„Trotz Corona konnte ich im zurückliegenden Jahr über 1.000 Gäste durch Hattingen führen“, bilanziert Friedrich. „In den ersten Monaten ging das auf Grund von Corona zunächst ausschließlich digital via Zoom, ab Mai dann wieder wie gewohnt in kleinen Gruppen.“ Neben den individuell buchbaren Stadtführungen haben sich seitdem auch die offenen Führungen etabliert, die HATTINGEN ZU FUSS weiterhin an jedem ersten Freitag und vierten Sonntag im Monat anbietet. „Hattingen hat als touristisches Ziel nicht an Attraktivität verloren.“ Auffallend: neun von zehn HATTINGEN ZU FUSS-Stadtführungen wurden im zurückliegenden Jahr direkt über das Internet gebucht und online bezahlt.


Stadtführung "Tatort Hattingen"

Auf Grund der starker Nachfrage wird sich HATTINGEN ZU FUSS ab Frühjahr dem „Dark Tourism“ öffnen. Lars Friedrich: „Orte vergangener Gewalt wecken seit einiger Zeit verstärkt das Interesse von Touristen.“ Hier setzt Friedrich mit seinem Stadtrundgang mit dem Prädikat „nicht für schwache Nerven“ an, der erst ab 18 buchbar ist: mit Mord und Totschlag in der Stadtgeschichte, aber auch mit einem augenzwinkernden Blick auf das Hattinger Rotlicht-Milieu. „Hattingens heißes Pflaster bietet einen ganz besonderen Kontrapunkt zu den Routinen des Alltags.“

Stadtführung "Literarischer Spaziergang"

Ganz anders gestaltet ist der neue, literarische Spaziergang durch die Altstadt. „Hier trifft das Wort auf den Ort und Texte von zwölf Autorinnen und Autoren aus zweihundert Jahren illustrieren uns Episonder der Hattinger Stadtgeschichte“, verrät der Stadtführer. 90 Minuten lang treffen u.a. Ferdinand Freiligrath, Otto Wohlgemuth, Ferdinand Krüger und Annette von Droste-Hülshoff auf zeitgenössische Schriftstellerinnen und Schriftsteller. „Vom Frauenroman der 1950er Jahre und dem politischen Enthüllungsbuch der 1980er bis hin zur Arbeiterlyrik und dem Horrorroman sind alle Genres vertreten.“

Stadtführung mit dem Hauptmann der St. Georgs-Bruderschaft

Mit Friedrich vom Haldenplatz, dem Hauptmann der St. Georgs-Bruderschaft, bietet HATTINGEN ZU FUSS einen weiteren, neuen Rundgang an, der auch für Gruppen buchbar ist. „In der 1403 gegründeten Bruderschaft versammelten sich die wehrhaften Bürger der Stadt, die für die Verteidigung verantwortlich waren", weiß Friedrich, der selbst Mitglied der Deutschen Gilde der Nachtwächter, Türmer und Figuren ist. In der Rolle des Hauptmanns der Bruderschaft führt er gewandte mit Schwert und Hellebarde durch die Altstadt und erzählt mit spitzer Zunge Stadtgeschichte in Geschichten. „Ab Februar findet diese Event-Tour mit dem Stadtwächter an jedem zweiten Freitag im Monat als offene Stadtführung statt“, freut er sich. Das neue Kostüm mit breitkrempigem Filzhut samt Falkenfeder sowie dem großen schwarzem Woll-Umhang mit Gugelkapuze und Pelerine ist gerade fertig geworden.

Weitere Infos zu den Hattinger Stadtführungen Eine Übersicht aller 32 Themenführungen durch Hattingen, die Stadtteile und - als Vorgriff auf die Internationale Gartenausstellung IGA 2027 - entlang der Ruhr steht online im Netz unter www.hattingenzufuss.de. Auf Instagram veröffentlicht HATTINGEN ZU FUSS alle zwei Tage fotografische Schnappschüsse aus der Altstadt des Ruhrgebiets und begeistert dort bereits fast 1.500 Abonnenten.

163 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen