Ab 28. Dezember: Keine Stadtführungen in Hattingen


Um die rasante Ausbreitung der Omikron-Variante des Coronavirus zu bremsen, haben Bund und Länder umfassende Beschränkungen des privaten und öffentlichen Lebens beschlossen. Spätestens ab 28. Dezember soll generell eine Obergrenze von zehn Personen für Privattreffen gelten.


Nach Rücksprache mit der Abteilung Öffentliche Sicherheit und Ordnung der Stadt Hattingen sowie HATTINGEN MARKETING werden alle HATTINGEN ZU FUSS-Stadtführungen ab einschließlich 28. Dezember entfallen. Dies betrifft zunächst alle fest gebuchten Touren und die offenen Stadtführungen am 1. und 7. Januar 2022 sowie die Themenführung "Hattingens dunkle Zeiten" am 8. Januar 2022. Wie es ab Sonntag, 9. Januar 2022, mit den HATTINGEN ZU FUSS-Stadtführungen weitergeht, hängt von den Beschlüssen der Bund-Länder-Gipfels am 7. Januar 2022 ab.


Foto: Uwe Fry

96 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen